4.04.2017 09:49 Uhr

Anderen Mut machen!

Von: Agnieszka Jaworski

Uwe Poller aus Hannover hatte viele Jahre Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben, bis er sich zu einem Kurs entschied. An der VHS Hannover besucht er nun zusammen mit seinem Bruder Bernd einen Alphabetisierungskurs. Zwei Mal in der Woche nehmen die beiden am Kurs "Von Anfang an Lesen und Schreiben" teil.


In dieser Zeit hat sich einiges getan, Uwe ist nicht nur viel besser im Lesen und Schreiben geworden, sondern hat auch einiges an Selbstbewusstsein dazugewonnen. Jetzt macht er anderen Mut: Mit seinem Gedicht "Lerne gerne und viel, es ist das Lebensspiel" richtet er sich mit einer guten Portion Motivation direkt an Erwachsene, die Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben haben.
   
Lerne gerne und viel,
es ist das Lebensspiel.

Du kannst weder schreiben noch lesen,
du stressgeplagtes Wesen.
Auch als junge oder ältere Person, Mann oder Frau,
kannst du lernen, das weißt du genau.
Darum lerne gut und gerne,
liegt das Ziel auch in der Ferne.
Wenn du möchtest, lerne es,
dann nimmt es dir den Stress.
Verlier die Ängste vor der Schule ganz,
dann hast du bei jedem mehr Akzeptanz.
Angst vor dem entdeckt zu werden,
kann sich als Gefahr gebärden.
Du hast dann keine Furcht mehr im Beruf und im Privaten,
und im Leben viel bessere Karten.
Zuletzt noch ein Wort,
finde diesen Ort,
und lerne dort.

Text: Uwe Erich Poller


Gemeinsam mit seinem Bruder Bernd unterstützt Uwe Poller auch das ALFA-Mobil bei bundesweiten Aktionen. Dort berichten die beiden von ihrem Weg zum Lese- und Schreibkurs.

 

Uwe und Bernd Poller bei einer ALFA-Mobil Aktion in Hann. Müden