11.10.2017 11:44 Uhr

alphamonitor 2016 liefert alarmierende Zahlen: 92% der Kursleitenden sind Honorarkräfte

Von: Ralf Häder

227 Einrichtungen (davon 200 Volkshochschulen) haben sich an der alphamonitor-Anbieterbefragung des DIE beteiligt und wichtige Auskünfte und Hinweise zu den bestehenden Weiterbildungsangeboten in der Alphabetisierung und Grundbildung gegeben. Die Anzahl an Kursen für deutschsprachige Teilnehmende stagniert und macht 20% der Gesamtangebote aus. Besonders alarmierend aber ist die Beschäftigungssituation der Lehrenden: Weniger als 2% der Dozierenden haben einen unbefristeten Vertrag, 92% sind Honorarkräfte. Die restlichen 6% setzen sich aus befristet Angestellten, ehrenamtlich Tätigen und geringfügig Beschäftigten zusammen.

Den Gesamtbericht finden Sie hier: