25.01.2018 10:12 Uhr

Projekt iCHANCE startet mit personellen Veränderungen ins Jahr 2018

Von: Jan-Peter Kalisch

Die Projektassistentin Kerstin Schnepper hat zum Jahresende 2017 das Projekt iCHANCE verlassen. Der Verband verliert aber keine langjährige Mitarbeiterin, sondern Frau Schnepper widmet sich auf eigenen Wunsch nun zu 100 Prozent dem BVAG Projekt ALFA-Mobil. Bereits Anfang Januar 2018 hat Karin Pier die Assistenz im Projekt iCHANCE übernommen. Sie ist Kauffrau für Büromanagement, verfügt über Erfahrungen als Redaktionsassistentin und ist nun im Projekt für die Buchhaltung verantwortlich. 

Verabschiedet hat das Projekt iCHANCE und der BVAG die bisherige wissenschaftliche Mitarbeiterin Stephanie Blume. Sie widmet sich in ihrer Heimatstadt Bielefeld einer neuen beruflichen Herausforderung. Das ganze Team vom BVAG wünscht ihr für diese spannende neue Aufgabe alles Gute und bedankt sich für die tolle Zusammenarbeit.

Neu dabei im Projekt iCHANCE ist Sandra Schierenberg-Niehues. Die Erziehungswissenschaftlerin (M.A.) unterstützt das Projekt ab Februar 2018 als wissenschaftliche Mitarbeiterin. Sie hat sich bereits während ihres Studiums an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster intensiv mit dem Thema Alphabetisierung beschäftigt - das Thema ihrer Dissertation lautet: "Wie erleben funktionale Analphabeten den Umgang mit digitalen Medien". Mit ihrer Expertise wird Frau Schierenberg-Niehues für das Projekt iCHANCE neue Impulse setzen. 

Vorstand, Kolleginnen und Kollegen freuen sich über die tatkräftige Unterstützung und auf eine gute Zusammenarbeit!