21.02.2018 11:44 Uhr

Angela Merkel beklagt mangelnde Lesekompetenz

Von: Ralf Häder

Im Vorfeld der Leipziger Buchmesse hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Lesekompetenz der Deutschen geäußert. Dass 14 Prozent der Bevölkerung sogenannte funktionale Analphabeten seien und nicht über eine aktive Lesefähigkeit verfügten, sei "sehr traurig". "Und als Bildungsnation, die wir ja eigentlich sein wollen, dürfen wir das nicht akzeptieren," so die Bundeskanzlerin. Das Interview finden Sie hier (ab Minute 1:48).

Im Rahmen der AlphaDekade 2016-2026 wird der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V. an einem gemeinsamen Stand zusammen mit (ehemaligen) Lernern, Autoren, Poetry-Slammern und weiteren spannenden Gästen ab dem 15. März auf der Buchmesse in Leipzig vertreten sein. Das vollständige Programm finden Sie hier.