Auszeichnungen

ÜBERSICHT AUSZEICHNUNGEN

  • TELLY AWARD USA für Kampagne "Schreib dich nicht ab. Lern lesen und schreiben!"
  • GWA EFFIE in Bronze 1999 für Kampagne "Schreib dich nicht ab. Lern lesen und schreiben!"
  • AusLese 2005 Kategorie "Medienpreise" für Kampagne "Schreib dich nicht ab. Lern lesen und schreiben!
  • Golden Social-Effie 2005 für Kampagne "Schreib dich nicht ab. Lern lesen und schreiben!"
  • Comenius-Medaille 2005 für Lernportal www.ich-will-schreiben-lernen.de
  • Deutschland- Land der Ideen: Ausgewählter Ort 2006 und 2007

 

TV- und Printkampagne in Zusammenarbeit mit GREY
Vier Millionen Erwachsene in Deutschland können nicht oder nicht ausreichend lesen und schreiben. Da muss etwas getan werden. Zu diesem Schluss kam die Werbeagentur Grey aus Düsseldorf und hat zusammen mit dem Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V. eine hochkarätige Sozialkampagne auf die Beine gestellt. 

 

Die Werbeagentur Grey gewann für die TV Spots des ALFA-TELEFONs den ‘Telly Award', eine sehr begehrte US-Auszeichnung, die in den Bereichen TV, Werbung und Videoproduktion seit 1980 verliehen wird. 1999 wurde dem Bundesverband Alphabetisierung e.V. und der Werbeagentur der EFFIE in Bronze verliehen. Im Jahr 2004 konnte man sich mit der Kampagne >>SCHREIB DICH NICHT AB. LERN LESEN UND SCHREIBEN<< unter den EFFIE Finalisten platzieren. 

 

Im Jahre 2005 wurde eine neue Kategorie bei der Verleihung eingeführt: Der Social Effie. Ein neuer Preis für Werbe-Kampagnen mit sozialer und gesellschaftlicher Verantwortung. Grey und der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V. wurden daher 2005 mit dem "Goldenen Effi" für die Kampagne gegen Analphabetismus in Deutschland ausgezeichnet. 


Der EFFIE ist ein in der deutschen Wirtschafts- und Werbebranche außerordentlich begehrter Preis, der für effiziente Kampagnen steht und der diesmal nach langer Zeit auch wieder für eine wirksame Sozial-Kampagne vergeben wurde. In der Begründung der Jury hieß es u.a.: "Die Kampagne rückt ins Bewusstsein, dass es in Deutschland über vier Millionen Analphabeten gibt. Sie macht den Betroffenen Mut, übt positiven Druck auf die Verantwortlichen aus, rüttelt wach und aktiviert dazu, sich um das Tabuthema zu kümmern. Das ist eine großartige Leistung. (...)".