Ausstellung zur Alphabetisierung - "Alfa-Telefon" verspricht Hilfe
Lippische Landeszeitung | 16.08.2015
7,5 Millionen Erwachsene in Deutschland können nicht richtig lesen und schreiben. Bund und Länder haben sich auf eine Strategie zur Alphabetisierung verständigt. Eine Ausstellung im Technikum informiert über das Thema.
Zum Beitrag...

 

Gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen - "Alfa-Mobil" informiert über Hilfsangebote bei Problemen mit Lesen und Schreiben

Die Rheinpfalz | 24.04.2015

Wer am Mittwoch beim "Edeka"-Markt einkaufen war, konnte draußen mit einem gesellschaftlichen Problem konfrontiert werden,...

Zum Beitrag...

 

Isoliert und abgehängt - Stigma Leseschwäche

Bayerischer Rundfunk | 02.04.2015

Millionen Menschen in Deutschland leiden unter funktionalem Analphabetismus. Die Betroffenen verbergen ihre Leseschwäche meist erfolgreich vor der Umwelt, denn Analphabetismus ist noch immer ein soziales Stigma.

Zum Beitrag...

 

 

Das ALFA-Mobil zu Gast in Rülzheim

mrn-news.de | 30.03.2015

Im Zusammenhang mit der Wanderausstellung "Lesen&Schreiben - Mein SChlüssel zur Welt" kommt am 21. April 2015 das Alfa-Mobil des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung e.V. (BVAG) nach Rülzheim, ...

Zum Beitrag...

 

Viele Erwachsene haben Probleme beim Lesen und Schreiben

metropolnews.de | 30.03.2015

Im Zusammenhang mit der Wanderausstellung "Lesen&Schreiben - Mein SChlüssel zur Welt" kommt am 21. April 2015 das Alfa-Mobil des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung e.V. (BVAG) nach Rülzheim, ...

Zum Beitrag...

 

Leipziger Buchmesse informiert über Analphabetismus

Dresden Fernsehen | 13.03.2015
7,5 Millionen Erwachsene in Deutschland können laut der Studie Leo.Level-One aus dem Jahr 2011 nicht richtig lesen und schreiben. In Sachsen sind rund 200.000 Menschen betroffen.

Zum Beitrag...

 

Schlüsselqualifikation Alphabet

P.T. Magazin | 11.03.2015
Schwierigkeiten mit der Schrift zu haben, ist in Deutschland immer noch ein Tabu. Die Kampagne des Bundesministeriums für Bildung und Forschung „Lesen & Schreiben – Mein Schlüssel zur Welt“ will dazu beitragen, dies zu ändern. Davon profitieren nicht nur die Betroffenen, sondern das gesamte wirtschaftliche und soziale Gefüge in Deutschland. Jetzt mach die Kampagne Station auf der Buchmesse.

Zum Beitrag...

 

Hilfe für Analphabeten in Cochem-Zell

Rhein-Zeitung | 02.2015

Alfamobil warb auf dem Cochemer Endertplatz für Lese- und Schreibkurse.

Zum Beitrag...

 

Kurse als Geschenk

Frankfurter Rundschau | 16.01.2015
Die Volkshochschule besteht seit 60 Jahren. Anlässlich ihres Geburtstags verschenkt die Einrichtung Kurse zur Lese-, Schreib- oder Rechenförderung für Erwachsene.

Zum Beitrag...

 

"Analphabeten sind Meister der Tarnung"
Nordkurier | 12.2014

Mehr als sieben Millionen Menschen in Deutschland haben Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben. Die Betroffenen ziehen sich besonders dann zurück, wenn sich ihnen neue berufliche Chancen bieten.

Zum Beitrag...

 

Weder Lesen noch Schreiben: So entkommen Jugendliche dem Teufelskreis
Rein-Neckar-Zeitung | 22.10.2014
Rund 1,5 Millionen junge Erwachsene zwischen 18 und 29 Jahren können nur begrenzt lesen und schreiben. Ihr Ausweg ist ein Alphabetisierungskurs.
Zum Beitrag...

 

In Oberhausen können 5000 Menschen nicht lesen und schreiben

WAZ | 11.09.2014

Die Volkshochschule bietet Kurse für Analphabeten an, in denen sie Lesen und Schreiben lernen können. Betroffene beklagen in vielen Fällen eine Stigmatisierung. „Scham spielt da eine ganz große Rolle", berichtet Hildegard Renner...
Zum Beitrag...

 

Wenn das Lesen große Mühe macht

Husumer Nachrichten | 11.09.2014

Was es bedeutet, nicht lesen und schreiben zu können, das weiß Erwin Kollhorst. Er arbeitet als landwirtschaftlicher Helfer auf dem Hof von Conrad und Antje Klützke in Tating-Ehst. Seine Lebensgeschichte weist Brüche auf, die verhindert haben, dass ihm diese Grundbildung zuteil geworden ist...
Zum Beitrag...

 

Eine Welt ohne Buchstaben - Fotoausstellung in der Stadtbibliothek Melle

Osnabrücker Anzeiger | 11.09.2014

Eine Welt ohne Buchstaben? Für die meisten Menschen unvorstellbar. Und doch ist es für 7,5 Millionen Erwachsene in Deutschland eine traurige Realität...
Zum Beitrag...

 

Wiederkehrende Fehler richtig deuten

Gießener Anzeiger | 10.09.2014

Analphabetismus ist ein gesellschaftliches Problem, das zunächst eher in sogenannten Entwicklungsländern vermutet wird. Doch auch in Industrienationen wie Deutschland verfügen viele Menschen über keine ausreichende Grundbildung, können weder richtig lesen noch schreiben...
Zum Beitrag...

 

200.000 Thüringer sind Analphabeten

Thüringer Allgemeine | 9.09.2014

Sie drücken die Schulbank, buchstabieren sich mühevoll durch einfachste Texte, obwohl die Schulzeit längst hinter ihnen liegt: Etwa 550 Erwachsene Thüringer, die in speziellen Kursen der Volkshochschulen Lesen und Schreiben lernen...
Zum Beitrag...

 

Mehr Hilfen für Analphabeten

Der Westen | 9.09.2014

Am Weltalphabetisierungstag verständigten sich die Teilnehmer des vor einem halben Jahr gegründeten Bündnisses in Düsseldorf darauf, Betroffenen mehr individuelle Hilfen zu bieten...
Zum Beitrag...

 

Jeder dritte Arbeitslose kann nicht richtig lesen

General-Anzeiger Bonn | 9.09.2014

Jeder dritte der 770.000 Arbeitslosen in NRW kann nicht richtig lesen und schreiben. Immerhin mehr als 14 Prozent der erwerbsfähigen Bevölkerung verfügen maximal über den Stand eines Drittklässlers. Insgesamt gelten 1,5 Millionen Menschen in NRW als funktionale Analphabeten...
Zum Beitrag...

 

Wenn die Buchstaben keinen Sinn ergeben

WDR | 8.09.2014

Irgendwie hat sich Hendrik Fundora Bernal immer durchgemogelt. In der Schule halfen ihm Klassenkameraden, seine Geschwister kümmerten sich um seine Hausaufgaben. Mit Ach und Krach schaffte er seinen Hauptschulabschluss - ohne richtig lesen und schreiben zu können...
Zum Beitrag...

 

Geld für mehr Alphabetisierung

SVZ | 8.09.2014

Brandenburg bereitet ein neues Förderprogramm für Analphabeten vor. Aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes würden im Zeitraum von 2015 bis 2020 rund sechs Millionen Euro bereitgestellt...
Zum Beitrag...

 

Analphabeten: Macht Technik alles noch schlimmer?

detektor.fm | 8.09.2014

Nachrichten mit dem Handy, Emails oder beim Chatten - vor allem Jugendliche schreiben so viel wie nie zuvor. Mittlerweile geht das auch per Sprachsteuerung. In Deutschland gibt es immer mehr Analphabeten. Am Tag des Analphabetismus fragen wir, warum...
Zum Beitrag...

 

Deutsch leicht gemacht: Netzwerk übersetzt Behördendeutsch

NWZ-online | 8.09.2014

Behördendeutsch ist oft kompliziert - besonders, wenn man nicht gut lesen kann. Das Bremer Büro für Leichte Sprache macht offizielle Dokumente verständlicher. Das hilft auch Analphabeten...
Zum Beitrag...

 

Leben ohne Schrift

Westfälische Nachrichten | 8.09.2014

In Münster quälen sich schätzungsweise 27?000 Analphabeten mit ihrer Lese- und Schreibschwäche. Einfache Sachen wie die Karte im Restaurant, ein neuer Vertrag oder...
Zum Beitrag...

 

Bundestagsabgeordneter Oliver Kaczmarek und Netzwerk Alphabetisierung im Kreis Unna als Botschafter ausgezeichnet

KamenWeb.de | 8.09.2014

Auf der diesjährigen zentralen bundesweiten Veranstaltung zum Weltalphabetisierungstag der Vereinten Nationen am Montag in Berlin hat der Bundesverband für Alphabetisierung...
Zum Beitrag...

 

Leben mit Buchstaben: Weltweiter Alphabetisierungstag

n24 | 8.09.2014

Mehr als sieben Millionen Menschen in Deutschland können weder lesen noch schreiben, weltweit sind es sogar über 780 Mio. Der Weltalphabetisierungstag will auf diese Probleme aufmerksam machen...
Zum Beitrag...

 

Ich bin 57 und kann keinen Satz schreiben

BILD | 8.09.2014

Manchmal, wenn er seine Tochter im Arm hat und ihr so gern vorlesen will, denkt sich Gerhard Prange die Geschichte zu den Bildern einfach aus. Manchmal sagt er auch, er könne seine Lesebrille nicht finden... 

Zum Beitrag...

 

7,5 Millionen funktionale Analphabeten in Deutschland

bildungsklick | 8.09.2014

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung e.V. erklärt Ellen Abraham, Vorstand und kommissarische Geschäftsführerin:

"Die nach wie vor hohe Zahl der funktionalen Analphabeten...

Zum Beitrag...

 

Über vier Millionen Erwerbstätige in Deutschland sind Analphabeten

DGB | 8.09.2014

7,5 Millionen funktionale Analphabeten gibt es in Deutschland. Über vier Millionen von ihnen sind erwerbstätig. "Wir wollen die Interessen dieser Kolleginnen und Kollegen vertreten", sagt die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack...

Zum Beitrag...

 

Wie das Alphabet entstand

DW | 8.09.2014

Die ersten Belege einer Schriftkultur in China fand man eingeritzt in den Schulterblättern von Ochsen. Entstanden um 1400 vor Christus. Heute besteht die chinesische Schrift aus ca. 50.000 Zeichen. Wenn man 3500 davon lernt, kann man immerhin 98 Prozent eines Textes lesen...

Zum Beitrag...

 

Impulsprogramm Alphabetisierung um ein weiteres Jahr verlängert

O2elf.net | 8.09.2014

Jedem Menschen stehe das Grundrecht auf Bildung und Teilhabe zu. Deshalb habe das Kultusministerium das 2013 gestartete Impulsprogramm Alphabetisierung um ein weiteres Jahr verlängert, erklärte die Staatssekretärin...

Zum Beitrag...

 

Weltalphabetisierungstag - Geheime Zeichen

BR Abendschau | 8.09.2014

Sie leben mitten unter uns. Und sie sind viele. Menschen, die nicht richtig lesen und schreiben können. Normale Alltagssituationen stellen sie vor große Herausforderungen...

Zum Beitrag...

 

Jeder 7. Bayer kann nicht richtig schreiben

BR Rundschau | 8.09.2014

Sie kompensieren mit Kaschieren: Fast zwei Millionen Menschen in Bayern sind funktionale Analphabeten. Trotz Schulpflicht können sie nicht richtig lesen und schreiben - und täuschen ihr Umfeld...

Zum Beitrag...

 

Verloren in der Welt der Buchstaben

ZDF Volle Kanne | 8.09.2014

Im Land von Goethe und Schiller können über sieben Millionen Menschen trotz langjähriger Schulzeit nicht richtig lesen und schreiben. Doch wie kommt jemand durchs Leben, ohne einen kompletten Satz lesen zu können...

Zum Beitrag...

 

1,5 Millionen Menschen in NRW können nicht lesen und schreiben

WDR Radio | 8.09.2014

In Nordrhein-Westfalen können 1,5 Millionen Menschen nicht richtig lesen und schreiben. Die Deutsche Unesco-Kommission in Bonn nennt die Zahlen zum heutigen Welttag der Alphabetisierung alarmierend. Deutschlandweit gelten 7,5 Millionen Menschen als Analphabeten...

Zum Beitrag...

 

Mit jedem Wort kommt neuer Mut

nw-news.de | 8.09.2014

Bielefeld. "Wo nichts ist, kann nichts mehr kommen." Diesen Satz ihrer Lehrerin wird Jessica Jaeger nie vergessen. Die 32-jährige Bielefelderin ist eine von bundesweit 7,5 Millionen sogenannten "funktionalen Analphabeten"...

Zum Beitrag...


Alphabetisierungsoffensive an Rhein und Ruhr

WDR Radio Westblick | 8.09.2014

Alphabetisierungsoffensive an Rhein und Ruhr...

Zum Beitrag...

 

NRW will Analphabetismus aus der Tabuzone holen

Pfitzner Blogbeitrag | 8.09.2014

Angesichts von landesweit rund 1,5 Millionen funktionalen Analphabeten treten die nordrhein-westfälischen Volkshochschulen für ein höheres politisches Engagement in den Kommunen ein...

Zum Beitrag...

 

Begrüßungsrede zum Thementag "Weltalphabetisierungstag in NRW" in der Villa Horion, Düsseldorf

Alphanetz NRW | 8.09.2014

Zum Thementag, der in Anwesenheit vieler Vertreter aus Politik und Weiterbildungslandschaft am 08. September in der Villa Horion begangen wurde, hielt Ulrike Kilp...

Zum Beitrag...

 

Der Kampf mit den Buchstaben

BR wissen | 8.09.2014

Lesen und schreiben zu können sind Grundvoraussetzungen für ein selbstbestimmtes Leben. Dies zu erlernen ist in manchen Ländern Asiens und Afrikas jedoch oft ein Privileg. Aber auch in Deutschland ist Analphabetismus nicht selten...

Zum Beitrag...

 

Kampagne für Lesen und Schreiben

Das Erste - Mittagsmagazin | 8.09.2014

Deutschland gilt bei der Unesco als alphabetisiert. Dennoch ergab eine Studie, dass in der Bundesrepublik 7,5 Millionen Erwachsene kaum oder nur sehr schlecht lesen und schreiben können...

Zum Beitrag...

 

Analphabetismus in Brandenburg verbreitet

Märkische Allgemeine | 7.09.2014

Zehntausende Brandenburger können nicht richtig lesen und schreiben. Oft dauert es Jahre, bis sie etwas dagegen tun und Hilfe suchen. Das Land will jetzt mit Millionen gegensteuern. Brandenburg bereitet inzwischen ein neues Förderprogramm für Analphabeten vor.

Zum Beitrag...

 

Weltalphabetisierungstag - Jeder kann es lernen

Die Bundesregierung | 7.09.2014

Etwa jede oder jeder siebte Deutsche zwischen 18 und 64 Jahren kann unzureichend lesen und schreiben. Mehr als die Hälfte aller Betroffenen besitzt keinen oder nur einen niedrigen Schulabschluss...

Zum Beitrag...

 

Immer mehr Analphabeten in Deutschland - Warum fällt vielen das Lesen und Schreiben so schwer?

Bayern 2 und ARD-alpha wissen | 5.09.2014

Auch in Deutschland ist Analphabetismus nicht so selten wie viele meinen: Rund 7,5 Millionen Menschen sollen in unserem Land zu den "funktionalen Analphabeten" zählen. Sie können zwar einzelne Sätze lesen und schreiben, aber nicht zusammenhängende Texte.

Zum Beitrag...

 

 

Kampf um Wörter - Poeten und Ex-Analphabet veranstalten Workshop in der Jugendstrafanstalt Berlin

Berlin.de | 5.09.2014

Anlässlich des Weltalphabetisierungstages am 8. September veranstalten die Projektpartner RAUS und die Jugendstrafanstalt Berlin einen Thementag...

Zum Beitrag...

 

VHS: Alphabetisierung und Grundbildung weiter vorantreiben

moenchengladbach.de | 5.09.2014

Alljährlich wird am 8. September, dem „Weltalphabetisierungstag“, daran erinnert, dass weltweit 860 Millionen Erwachsene nicht richtig lesen und schreiben können. In Deutschland gelten 7,5 Mio. Menschen als Analphabeten, 1,5 Mio. von ihnen leben in Nordrhein-Westfalen...

Zum Beitrag...

 

Schreiben-Lesen-Grundbildung, ein Recht für alle, überall!

Lesen in Deutschland | 4.09.2014

Am 8. September, dem Welttag der Alphabetisierung, wird rund um den Globus mit Veranstaltungen und Aktionen daran erinnert, dass es in vielen Ländern immer noch ein Privileg ist, lesen und...

Zum Beitrag...

 

Bremer Büro macht aus Behördendeutsch verständliche Texte

Hamburger Abendblatt | 4.09.2014

Wenn Nicole Papendorf mit der Straßenbahn in Bremen fährt, wird es schwierig. Ihr Rollstuhl ist dabei gar nicht mal das Problem...

Zum Beitrag...

 

781 Millionen Erwachsene können nicht lesen

Frankfurter Rundschau | 2.09.2014

Die Zahl der Analphabeten bleibt weltweit weiterhin hoch. 781 Millionen Erwachsene könnten nicht lesen und schreiben, teilte die deutsche Unesco-Kommission am Dienstag in Bonn anlässlich des Unesco-Welttags der Alphabetisierung am 8. September mit...

Zum Beitrag...

 

Analphabetismus überwinden

Altenkirchener Kurier | 29.08.2014

Auch in diesem Jahr wird am 8. September der Weltalphabetisierungstag begangen. Der Tag soll an die Problematik des Analphabetismus erinnern. In Deutschland gelten 7,5 Millionen Menschen als funktionale Analphabeten...

Zum Beitrag...

 

Alpha-Forum: Ellen Abraham im Gespräch mit Michael Appel

ARD-alpha | 29.08.2014

Wer sich schwertut mit dem Lesen und Schreiben, ist oft findig im Verdecken dieser Schwäche. Mit einem Mangel an Intelligenz hat sie nichts zu tun. Ellen Abraham und ihr Verband wollen die Betroffenen dazu motivieren, das Lesen und Schreiben ...

Zum Beitrag...

 

Wegweiser durch den Buchstabensalat

Stuttgarter-Zeitung.de | 21.08.2014

„Es fehlt am Material, die Lehrbücher sind kindisch und die Gruppen sind so heterogen, es ist schlimmer als in der Grundschule.“ Auf diesen kurzen aber dramatischen Nenner bringt Karoline ihre Erfahrungen aus den Alphabetisierungskursen, und ihre Kolleginnen nicken beifällig...

Zum Beitrag...

 

Schwierigkeiten mit dem ABC

Deutschlandfunk | 18.08.2014

Wie schreibt man Menschen? Acht Männer und Frauen sitzen im Alphabetisierungskurs der Volkshochschule Düsseldorf...

Zum Radiobeitrag...

 

1000 Wörterbücher für Leseschwache

Hannoversche Allgemeine | 27.06.2014

1300 Wörter umfasst das Nachschlagewerk, das für all jene Menschen entwickelt wurde, denen der Umgang mit dem gedruckten Wort schwerfällt. 1000 Exemplare des Wörterbuchs für Lese- und Schreibschwache verteilt der Verband jetzt an Schulen und Bildungseinrichtungen in der Region Hannover.

Zum Beitrag...

 

Analphabeten: Tagelöhner gegen Sprachlosigkeit

schwäbische.de | 14.05.2014
Zum Beitrag...

 

L-e-s-e-n l-e-r-n-e-n

süddeutsche.de | 03.05.2014

Der Turm mit Karteikarten ist heilig für Ludwig, bei jedem Besuch nimmt er ihn mit und legt ihn akkurat neben den Computer. Vor mehr als vier Jahren kam er erstmals hierher, in die Lernwerkstatt der Münchner Volkshochschule,...
Zum Beitrag...

 

Viele Analphabeten lassen Hilfe ungenutzt

Die Welt | 24.04.2014

Im Beruf zu bestehen, ohne Lesen und Schreiben zu können, ist im Computerzeitalter fast unmöglich. Alphabetisierungskurse für Erwachsene können Betroffenen helfen und werden dennoch nur wenig genutzt.
Zum Beitrag...

 

Wenn schon kurze Texte zum Problem werden

Aachener Zeitung | 15.04.2014

Ja, sie schämt sich. Dieser Satz platzt aus Katrin L. regelrecht heraus - wie die Luft aus einem bunten Ballon.
Zum Beitrag...

 

Leben ohne Schrift

WDR |

Wer nicht ausreichend lesen und schreiben kann, steht im Alltag oft vor großen Hürden. Einen Fragebogen beim Arzt ausfüllen, im Geschäft einen Umtausch quittieren, eine Straße auf dem Stadtplan finden.

Zum Beitrag...

 

"Lesen & Schreiben - Mein Schlüssel zur Welt"

Sachsen-fernsehen.de | 20.03.2014

Die Zahlen sind alarmierend: nach einer Studie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung können rund 7,5 Millionen Menschen in Deutschland unzureichend lesen und schreiben.
Zum TV-Beitrag...

 

Neuenhofer Autorin auf Buchmesse und bei Analphabeten
Thüringer Allgemeine | 15.03.2014

Zum Beitrag...

 

N24: Analphabetismus - Aufklärung auf der Leipziger Buchmesse

N24 | 14.03.2014
Analphabetismus ist verbreiteter als viele denken. Für Betroffene können einfache Sachen wie die Karte im Restaurant, ein neuer Vertrag oder eine eingegangene SMS puren Stress bedeuten. Auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse darüber aufgeklärt werden.
Zum Beitrag...

 

 

Staatsregierung gibt nur 16 Cent pro Jahr für jeden Analphabeten in Bayern aus / SPD-Bildungsexpertin Petersen spricht von "Schande für den Freistaat"

02elf Abendblatt |04.03.2014

Unter den Erwerbstätigen in Bayern gibt es der Erwachsenen-PISA-Studie (PIAAC) zufolge rund 1,2 Millionen Menschen, die nicht richtig lesen und schreiben können. Die SPD-Bildungspolitikerin Kathi Petersen kritisiert, dass...
Zum Beitrag...

 

Redaktionskonferenz "Raus aus der Buchstabensuppe"

DRadio Wissen |27.02.2014

Radiosendung zum funktionalen Analphabetismus.
Zum Beitrag...

 

Alphabetisierung: Gemeinsam wieder neuen Mut zum Lernen fassen

Sozialverband VdK Deutschland e.V. online |24.01.2014

Bundesweit können 7,5 Millionen Erwachsene zwischen 18 und 64 Jahren nicht richtig lesen und schreiben, obwohl sie die Schulbank gedrückt haben...

Zum Beitrag...

 

Damit Häftlinge buchstäblich aufholen
Hallo Münster | 19.01.2014
Seit fünf Jahren laufen Alphabetisierungskurse in der JVA Münster / Projekt "RAUS" folgte.
Zum Beitrag...

 

Wenig Alphabetisierung im Knast
Münstersche Zeitung Online| 17.01.2014
In Gefängnissen ist Unterricht in Lesen und Schreiben nach Ansicht des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung nicht ausreichend gesetzlich verankert."Es kann nicht sein, dass ein Gefangener im Gefängnis Abitur machen, aber nicht Lesen und Schreiben lernen kann“, sagte Verbandsgeschäftsführer Peter Hubertus
Zum Beitrag...

 

Gefangene sollen Lesen und Schreiben lernen können
NRW-Justiz-Online | 16.01.2014
Gefangene sollten nach Ansicht des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung besseren Zugang zu Unterricht in Lesen und Schreiben bekommen. «Es kann nicht sein, dass ein Gefangener im Gefängnis Abitur machen, aber nicht Lesen und Schreiben lernen kann», sagte Verbandsgeschäftsführer Peter Hubertus am Donnerstag in Münster. Die Bundesländer seien gefragt, mehr Geld für Lehrkräfte bereit zu stellen und Grundbildung mit Arbeit gleichzusetzen.
Zum Beitrag...

 

Lesen lernen hinter Gittern
Westfälische Nachrichten | 17.01.2014
Es ist ein mühsames Geschäft – mühsam für die Strafgefangenen, die sich anschicken eine fundamentale Bildungslücke zu schließen, aber mühsam auch für diejenigen, die ihnen dabei helfen: Seit fünf Jahren bieten Tim Tjettmers und Tim Henning in der Justizvollzugsanstalt Münster Lese- und Rechtschreibkurse für Strafgefangene an.
Zum Beitrag...

 

Alphabetisierung im Strafvollzug
WDR | 16.01.2014
Gefangene, die nicht gut lesen und schreiben können, sollten besseren Zugang zu entsprechendem Unterricht bekommen. Das fordert der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung. Fünf deutsche Gefängnisse erproben derzeit Lernkonzepte in einem Projekt. Heute wurde in Münster Zwischenbilanz gezogen.
Zum Beitrag...

 

Gefangene sollen Lesen und Schreiben lernen können
Kölner Stadt-Anzeiger | 16.01.2014
In Gefängnissen ist Unterricht in Lesen und Schreiben nach Ansicht des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung nicht ausreichend gesetzlich verankert."Es kann nicht sein, dass ein Gefangener im Gefängnis Abitur machen, aber nicht Lesen und Schreiben lernen kann“, sagte Verbandsgeschäftsführer Peter Hubertus
Zum Beitrag...

 

Gefangene sollen Lesen und Schreiben lernen können
DRadio Wissen | 16.01.2014
In Gefängnissen ist Unterricht in Lesen und Schreiben nach Ansicht des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung nicht ausreichend gesetzlich verankert."Es kann nicht sein, dass ein Gefangener im Gefängnis Abitur machen, aber nicht Lesen und Schreiben lernen kann“, sagte Verbandsgeschäftsführer Peter Hubertus
Zum Beitrag...

 

Gefangene sollen Lesen und Schreiben lernen können
Kölner Rundschau-Online | 16.01.2014
In Gefängnissen ist Unterricht in Lesen und Schreiben nach Ansicht des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung nicht ausreichend gesetzlich verankert."Es kann nicht sein, dass ein Gefangener im Gefängnis Abitur machen, aber nicht Lesen und Schreiben lernen kann“, sagte Verbandsgeschäftsführer Peter Hubertus
Zum Beitrag...

 

Gefangene sollen Lesen und Schreiben lernen können
The Huffington Post | 16.01.2014
In Gefängnissen ist Unterricht in Lesen und Schreiben nach Ansicht des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung nicht ausreichend gesetzlich verankert."Es kann nicht sein, dass ein Gefangener im Gefängnis Abitur machen, aber nicht Lesen und Schreiben lernen kann“, sagte Verbandsgeschäftsführer Peter Hubertus
Zum Beitrag...

 

Gefangene sollten Lesen und Schreiben lernen können
Deutschlandradio Kultur | 16.01.2014
Der Unterricht für Lesen und Schreiben ist in Gefängnissen nicht ausreichend verankert. Dieser Meinung ist Peter Hubertus vom Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung. Es könne nicht sein, dass ein Häftling im Gefängnis Abitur machen, ein anderer aber nicht Lesen und Schreiben lernen könne, kritisierte Hubertus. Die Bundesländer müssten deshalb mehr Geld für Lehrkräfte bereitstellen und Bildung mit Arbeit im Gefängnis gleichsetzen.
Zum Beitrag...

 

Gefangene sollen Lesen und Schreiben lernen können
meinestadt.de | 16.01.2014
In Gefängnissen ist Unterricht in Lesen und Schreiben nach Ansicht des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung nicht ausreichend gesetzlich verankert."Es kann nicht sein, dass ein Gefangener im Gefängnis Abitur machen, aber nicht Lesen und Schreiben lernen kann“, sagte Verbandsgeschäftsführer Peter Hubertus
Zum Beitrag...

 

Gefangene sollen Lesen und Schreiben lernen können
Der Westen | 16.01.2014
In Gefängnissen ist Unterricht in Lesen und Schreiben nach Ansicht des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung nicht ausreichend gesetzlich verankert."Es kann nicht sein, dass ein Gefangener im Gefängnis Abitur machen, aber nicht Lesen und Schreiben lernen kann“, sagte Verbandsgeschäftsführer Peter Hubertus
Zum Beitrag...

 

Gefangene sollen Lesen und Schreiben lernen können
Münstersche Zeitung Online| 16.01.2014
In Gefängnissen ist Unterricht in Lesen und Schreiben nach Ansicht des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung nicht ausreichend gesetzlich verankert."Es kann nicht sein, dass ein Gefangener im Gefängnis Abitur machen, aber nicht Lesen und Schreiben lernen kann“, sagte Verbandsgeschäftsführer Peter Hubertus
Zum Beitrag...

 

Gefangene sollen Lesen und Schreiben lernen können
Bild Online | 16.01.2014
In Gefängnissen ist Unterricht in Lesen und Schreiben nach Ansicht des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung nicht ausreichend gesetzlich verankert."Es kann nicht sein, dass ein Gefangener im Gefängnis Abitur machen, aber nicht Lesen und Schreiben lernen kann“, sagte Verbandsgeschäftsführer Peter Hubertus
Zum Beitrag...

 

Gefangene sollen Lesen und Schreiben lernen können
Focus Online | 16.01.2014
In Gefängnissen ist Unterricht in Lesen und Schreiben nach Ansicht des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung nicht ausreichend gesetzlich verankert."Es kann nicht sein, dass ein Gefangener im Gefängnis Abitur machen, aber nicht Lesen und Schreiben lernen kann“, sagte Verbandsgeschäftsführer Peter Hubertus
Zum Beitrag...

 

Bericht aus dem Leseworkshop Münster
Radio-Q Münster | 09.01.2014
Tim Henning berichtet, im Interview mit dem Campus-Radio der Uni Münster, von seiner Arbeit im Leseworkshop der JVA Münster.
Zum Beitrag ...

 

„Ich habe nicht mehr das gefühl, dass ich ein dummer Mensch bin”
süddeutsche.de | 24.12.2013
Berlin Mitte. Peggy Gaedecke hat alle Menschen eingeladen, die ihr wichtig sind: ihre Tochter Lea, ihren Freund Enrico, ihre Mutter Ingrid, ihren Bruder Maik, ihre Schwiegermutter und Marion aus der Selbsthilfegruppe.
Zum Beitrag...

Gegen Bildungsarmut in Deutschland
Eichsfelder Nachrichten | 28.11.2013
CDU, CSU und SPD haben sich in ihrem Koalitionsvertrag auf ein””e Nationale Dekade der Alphabetisierung verständigt. Der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung begrüßt dieses Vorhaben und verweist auf 7,5 Millionen funktionale Analphabeten in Deutschland...

Zum Beitrag...

 

Moers: Teilnahme an Fachtagung war mutiger Schritt für vhs-Alphabetisierungskurs

02elf Düsseldorfer Abendblatt | 25.11.2013
Auf Einladung des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung e.V. reisten Teilnehmende einer Kursgruppe der Volkshochschule Moers – Kamp-Lintfort Ende Oktober zu einer Fachtagung nach Nürnberg.

Zum Beitrag...

 

In NRW leben 1,5 Millionen Analphabeten
Westfälische Nachrichten | 12.11.2013
Viele von ihnen arbeiten, versorgen eine eigene Familie - und das alles, ohne richtig lesen und schreiben zu können.
Zum Beitrag...

 

Jeder Siebte in NRW kann nicht richtig lesen

derwesten.de | 08.11.2013

Mehr als 14 Prozent der Erwachsenen in NRW können nicht richtig schreiben und lesen. Laut einer Studie sind sie maximal auf dem Wissensstand eines Drittklässlers und können häufig gerade ihren Namen schreiben. Rot-Grün plant ein breites gesellschaftliches Bündnis gegen Analphabetismus.

Zum Beitrag...

 

Menschen sollen lesen lernen
wormser-zeitung.de | 07.11.2013
ALFA-MOBIL. Landesweites Bildungsprojekt will Betroffene mit entsprechenden Defiziten fördern.
Zum Beitrag...

  

Lesen und Schreiben lernen als Erwachsener
apotheken-umschau.de | 07.11.2013
Millionen Erwachsene in Deutschland können nicht richtig lesen und schreiben. Was Angehörige tun können und wo sogenannte funktionale Analphabeten Hilfe finden.
Zum Beitrag...

 

Alltag gleicht einem Versteckspiel mit vielen Hindernissen
schwarzwaelder-bote.de | 06.11.2013
Es ist ein Tabu-Thema, das oft schamhaft verschwiegen wird. Die Rede ist davon, dass in Deutschland rund 7,5 Millionen Menschen nicht lesen und schreiben können.
Zum Beitrag...

 

Almanya'da 7,5 milyon ki?i okuma-yazma bilmiyor

dunyabulteni.net | 30.10.2013
Almanya'da okumak ve yazmakta güçlük çeken 7,5 milyon insan günlük hayatta büyük zorluklarla kar??la??yor.
Okuma yazma bilmeyen insanlar?n günlük hayatlar?n? ?ekillendiremiyorlar. 'LevelOne' ?irketinin 18-64 ya?lar?ndaki insanlar üzerinde yapt??? ara?t?rmaya göre okuma-yazmay? yeterince bilmeyen insanlar?n oran? toplam nüfusun yüzde 14,5'ine tekabül ediyor. Federal Temel E?itim Birli?i Ba?kan? Ralf Häder, okuma yazma bilmeyen insanlar?n günlük hayatlar?n? ?ekillendiremediklerine dikkat çekerek, "Bu insanlar al??veri?te ya da bir yere girmek istediklerinde yard?ma muhtaçlar. Bu da kendi içlerine kapanmaya sebep veriyor" dedi.

Zum Beitrag...

 

Ehemaliger Analphabet erzählt seine Geschichte

merkur-online.de | 29.10.2013
26 Jahre lang konnte Karl Lehrer weder richtig lesen, noch schreiben. Heute erzählt der ehemalige Analphabet seine Geschichte - um ein Tabuthema öffentlich zu machen.

Zum Beitrag...

 

In Deutschland leben 7,5 Millionen Analphabeten
healthnewsnet.de | 29.10.2013
Einer aktuellen Untersuchung zufolge gibt es in Deutschland noch immer 7,5 Millionen Menschen die nicht richtig lesen und schreiben können. Dabei gibt es viele Angebote, die Betroffenen auch im erwachsenen Alter helfen lesen und schreiben zu lernen.

Zum Beitrag...

 

Jeder siebte Deutsche betroffen
N24 | 29.10.2013
Zum Beitrag...

 

Analphabetismus
Bayerisches Fernsehen | 29.10.2013
Zum Beitrag...

 

Erschreckende Zahlen
BR | 28.10.2013
Zum Radiobeitrag...

 

Analphabeten fühlen sich noch immer ausgegrenzt
Thüringer Allgemeine | 28.10.2013
Kongress in Nürnberg erörtert ab heute Hilfsmöglichkeiten.
Zum Beitrag...

Fachtagung gegen Analphabetentum
br.de | 28.10.2013
Wie kann man die Zahl der Analphabeten in Deutschland verringern? Um diese Frage geht es bei einer Fachtagung des Bundesverbands Alphabetisierung, die am Montag (28.10.13) in Nürnberg begann.

Zum Beitrag...

 

Millionen Analphabeten in Deutschland ziehen sich aus Alltag zurück
t-online.de | 28.10.2013
Nürnberg (dpa) - Jeder siebte Erwachsene in Deutschland kann nicht richtig lesen und schreiben. Viele Betroffene ziehen sich deshalb aus dem Alltagsleben zurück.

Zum Beitrag...

 

7,5 Millionen erwachsene Deutsche können kaum lesen
pnp.de | 28.10.2013
Verband: Millionen Analphabeten ziehen sich aus Alltag zurück – Experte: Menschen bei Verdacht darauf ansprechen und Hilfe anbieten.

Zum Beitrag...

 

Millionen Analphabeten ziehen sich aus Alltag zurück.
stern.de | 27.10.2013
Jeder siebte Erwachsene in Deutschland kann nicht richtig lesen und schreiben. Viele Betroffene ziehen sich deshalb aus dem Alltagsleben zurück. "Neueste Studien haben gezeigt, dass es in Deutschland circa 7,5 Millionen Erwachsene zwischen 16 und 65 Jahren gibt, die so rudimentäre Lese- und Schreibkenntnisse haben, dass sie ihr Leben nicht eigenverantwortlich gestalten können", erklärt Ralf Häder vom Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung.

Zum Beitrag...

 

Millionen Analphabeten ziehen sich aus Alltag zurück

schwarzwaelder-bote.de | 27.10.2013
Jeder siebte Erwachsene in Deutschland kann nicht richtig lesen und schreiben. Viele Betroffene ziehen sich deshalb aus dem Alltagsleben zurück. "Neueste Studien haben gezeigt, dass es in Deutschland circa 7,5 Millionen Erwachsene zwischen 16 und 65 Jahren gibt, die so rudimentäre Lese- und Schreibkenntnisse haben, dass sie ihr Leben nicht eigenverantwortlich gestalten können", erklärt Ralf Häder vom Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung.

Zum Beitrag...

 

Alphabetisierungskongress findet in Nürnberg statt

nordbayern.de | 27.10.2013
Millionen Analphabeten können ihren Alltag nicht bewältigen.
Nürnberg  - Der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung warnt, dass Millionen Analphabeten sich aus dem Alltag zurückziehen.

Zum Beitrag...

 

Verband: Millionen Analphabeten ziehen sich aus Alltag zurück
berliner-zeitung.de | 27.10.2013
Jeder siebte Erwachsene in Deutschland kann nicht richtig lesen und schreiben. Viele Betroffene ziehen sich aus dem Alltagsleben zurück. Neueste Studien hätten gezeigt, dass es in Deutschland circa 7,5 Millionen Erwachsene zwischen 16 und 65 Jahren gibt, die so rudimentäre Lese- und Schreibkenntnisse haben, dass sie ihr Leben nicht eigenverantwortlich gestalten können, erklärt Ralf Häder vom Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung.

Zum Beitrag...

 

Miljoenen Duitsers lezen en schrijven slecht
telegraaf.nl | 27.10.2013
Ongeveer 7,5 miljoen Duitsers tussen de 16 en 65 jaar kunnen niet goed lezen en schrijven. Hun lees- en schrijfvaardigheid is zo ondermaats, dat zij „niet verantwoordelijk kunnen worden gesteld voor een eigen leven”. Dat zegt Ralf Häder van het bondsverband Alfabetisering en Basisonderwijs naar aanleiding van nieuw onderzoek.

Zum Beitrag...

 

Verband: Millionen Analphabeten ziehen sich aus Alltag zurück

Märkische Oberzeitung | 27.10.2013

Jeder siebte Erwachsene in Deutschland kann nicht richtig lesen und schreiben. Viele Betroffene ziehen sich deshalb aus dem Alltagsleben zurück. "Neueste Studien haben gezeigt, dass es in Deutschland circa 7,5 Millionen Erwachsene zwischen 16 und 65 Jahren gibt, die so rudimentäre Lese- und Schreibkenntnisse haben, dass sie ihr Leben nicht eigenverantwortlich gestalten können", erklärt Ralf Häder vom Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung.
Zum Beitrag...

 

Jeder siebte Deutsche betroffen - Millionen Analphabeten ziehen sich zurück

n24.de | 27.10.2013
In Deutschland gibt es 7,5 Millionen Erwachsene, die ihr Leben nicht eigenverantwortlich gestalten können, weil sie nicht richtig Lesen und Schreiben können. Betroffene stoßen ständig an Grenzen.
Zum Beitrag...

 

Alphabetisierungskongress findet in Nürnberg statt
nordbayern.de | 27.10.2013
Millionen Analphabeten können ihren Alltag nicht bewältigen
Nürnberg  - Der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung warnt, dass Millionen Analphabeten sich aus dem Alltag zurückziehen.

Zum Beitrag...

 

Lesen und Schreiben ungenügend

ardmediathek.de 

Peggy G., 30 Jahre alt, will sich von einer Lebenslüge verabschieden. Sie will nicht länger vorspielen, dass sie lesen und schreiben kann. Peggy ist eine so genannte "funktionale Analphabetin", die nur einzelne Worte, aber keine zusammenhängenden Texte lesen oder schreiben kann.

Zum Filmbeitrag...

 

"Man zerbricht fast an so einem Leben"

weser-kurier.de | 10.10.2013

Grundlegende Fähigkeiten wie Lesen, Rechnen und Computer-Bedienung beherrschen deutsche Bürger nur mittelmäßig. Das geht aus den Ergebnissen des PISA-Tests für Erwachsene hervor. An der Delmenhorster Volkshochschule ist das ein bekanntes Problem. Seit Jahren versucht sie, Betroffenen mit speziellen Angeboten zu helfen. Bei einem Infonachmittag zum Thema Alphabetisierung haben zwei von ihnen von ihrem Leidensweg erzählt.

Zum Beitrag...

 

Bildung der Deutschen nur mittelmäßig

german.ruvr.ru | 09.10.2013

Am Dienstag dieser Woche legte die OECD eine Studie zu den Bildungskompetenzen von Erwachsenen in den 24 wichtigsten Industrienationen vor. Zu den Ergebnissen der Studie sprach unser Korrespondent Birger Schütz mit Peter Hubertus, Geschäftsführer des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung.

Zum Bericht...

 

Der Kampf mit den Buchstaben

br.de | 08.10.2013

Rund 774 Millionen Erwachsene weltweit können nach Angaben der UNESCO nicht lesen und schreiben. Knapp zwei Drittel davon sind Frauen, 123 Millionen unter den Analphabeten sind junge Menschen im Alter zwischen 15 und 24 Jahren.

Zum Beitrag...

 

Analphabeten auf der Buchmesse?

eichsfelder-nachrichten.de | 07.10.2013

In Deutschland gibt es 7,5 Millionen erwachsene funktionale Analphabeten. 20.000 lernen in Kursen der Volkshochschulen und anderen Weiterbildungseinrichtungen. Analphabeten sind auch Thema auf der diesjährigen Buchmesse...

Zum Beitrag...

 

„Lesen und Schreiben lernen ist wie Mammuts jagen“

swr.de | 2.10.2013

 

Analphabeten in Deutschland

Zum Text und Podcast...

 

Keine Wahl für Analphabeten

dradiowissen.de | 18.09.2013

Kai fühlt sich vom politischen System ausgeschlossen – denn er ist Analphabet und weiß nicht, wie er an Informationen zur Wahl kommen soll.

Zum Radiobeitrag...

 

"Manchmal fehlt der richtige Buchstabe"
sueddeutsche.de | 12.09.2013
Jahrelang konnte Uwe Boldt weder lesen noch schreiben und dachte, er wäre mit seinem Problem alleine. Doch der 54-Jährige ist kein Einzelfall: 7,5 Millionen Analphabeten leben in Deutschland - in einer Gesellschaft, in der die Lese- und Schreibkompetenz immer wichtiger wird.
Zum Beitrag...

Deutschland: Wahlhindernis Analphabetismus
arte | 09.09.2013
Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie ein Analphabet einen Wahlzettel ausfüllt? Oder sich über ein Parteiprogramm informiert? Rund 7,5 Millionen Analphabeten gibt es in Deutschland, für viele ist die Bundestagswahl eine unüberwindliche Hürde, sie fühlen sich vom demokratischen System ausgeschlossen. Volkshochschulen und gemeinnützige Vereine bieten zwar Unterstützung, aber es fehlt an politischem Willen. Eine Reportage von Dominik Bretsch.
Zum Beitrag...

Analphabeten gezielt unterstützen
bundesregierung.de | 09.09.2013
Nicht nur in den ärmsten Regionen der Welt, auch in Deutschland können 7,5 Millionen Menschen nicht richtig lesen oder schreiben. Dadurch können sie sich über wichtige Dinge nicht richtig informieren. Der Bund unterstützt sie mit verschiedenen Programmen.
Zum Beitrag...

"Lange Sätze sind schwierig"
Augsburger Allgemeine | 07.09.2013
Morgen begeht die Unesco den Welttag der Alphabetisierung. 7,5 Millionen Deutsche können nicht richtig lesen und schreiben. Uwe Boldt ist einer von ihnen. Ein Gespräch.
Zum Beitrag...

Der harte Alltag eines Analphabeten - Lokalzeit OWL
WDR | 07.09.2013
Das Lesen der Restaurantkarte, des Busfahrplans, für Tobias aus Bielefeld ist der ganz normale Alltag voll mit kleinen oder größeren Hindernissen. Der 21-Jährige hat Probleme mit dem Schreiben und Lesen. Tobias geht offen damit um, denn er möchte anderen Mut machen.
Zum Beitrag...

Im Irrgarten der Buchstaben
hr info | 06.09.2013
Am 8. September wird jedes Jahr der Weltalphabetisierungstag begangen. Nicht richtig lesen und schreiben zu können, ist auch in Deutschland ein großes Problem. Eine neue Kampagne vom Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung will jungen Erwachsenen helfen.
Zum Beitrag...

Analphabetismus: Land richtet drei neue Bildungszentren ein
focus.de | 06.09.2013
Im Kampf gegen den Analphabetismus eröffnet Niedersachsen zum 1. Oktober drei regionale Grundbildungszentren.
Zum Beitrag...

Unterstützung für Analphabeten in Mecklenburg-Vorpommern
focus.de | 06.09.2013
Lesen und schreiben zu können ist für viele Menschen selbstverständlich. Doch der Weltalphabetisierungstag erinnert an diesem Sonntag (8. September) daran, dass es in vielen Regionen der Welt noch immer ein Privileg ist, diese Grundfertigkeiten zu erlernen.
Zum Beitrag...


VHS Neuwied bietet Unterstützung mit Alphabetisierungskursen

nr-kurier.de | 05.09.2013

Etwa 62 Mio. Menschen sind berechtigt am 22.9.13 die Abgeordneten des Deutschen Bundestages in "allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl" (Artikel 38 GG) zu wählen. Für 7,5 Mio Menschen bedeutet dies eine enorme Herausforderung.

Zum Beitrag...


Niedersachsen: 750.000 Menschen sind Analphabeten

Neue Osnabrücker Zeitung | 05.09.2013
Analphabetismus ist ein Tabu-Thema, das längst nicht der Vergangenheit angehört. Darauf soll der Weltalphabetisierungstag an diesem Sonntag (8. September) aufmerksam machen, denn 7,5 Millionen Menschen in Deutschland sind Analphabeten.
Zum Beitrag...

Versteckspiel im Buchstabenwald

dradio.de | 29.06.2013

Siebeneinhalb Millionen Deutsche können nicht richtig lesen und schreiben, wie eine Studie ergeben hat. Die Politik hat zwar ein Programm aufgelegt, doch letztlich fehlt den Betroffenen die Lobby. Ihr Alltagsleben gleicht einem Versteckspiel mit vielen Hindernissen.

Zum Beitrag...

 

Mit 33 Jahren noch mal auf die Schulbank
Weser Kurier | 08.06.2013
Man mag es kaum glauben: Nach einer Studie aus dem Jahr 2011 sind etwa 2,3 Millionen Menschen zwischen 18 und 64 Jahren in Deutschland Analphabeten. Noch größer ist die Zahl der sogenannten funktionalen Analphabeten...

Zum Beitrag...

 

Das Kreuz mit dem Schreiben

Hamburger Abendblatt | 24.04.2013
Analphabeten und Politik – das passt scheinbar kaum zusammen. Wer schlecht lesen und schreiben kann, für den sind Parteiprogramme, Gesetzestexte und Wahlzettel eine fremde Welt. Doch einige Betroffene treten öffentlich für ihre Rechte ein.

Zum Beitrag... 

 

Ist Analphabetismus ein Tabu-Thema?

NDR.de |18.04.2013

Trotz Schulpflicht können Millionen Erwachsene kaum lesen oder schreiben. So bleibt ihnen ein Teil des gesellschaftlichen Lebens verschlossen. Was lässt sich dagegen tun?

Zum Beitrag...

 

Multimediale Ausstellung im Rathaus möchte Analphabetismus enttabuisieren – Arbeitsplatzbezogene Lernangebote
Gießener Anzeiger | 12.04.2013
7,5 Millionen Erwachsene in Deutschland können nicht richtig lesen und schreiben, so das Ergebnis einer Studie der Universität Hamburg. Das sind mehr als 14 Prozent der erwerbsfähigen Bevölkerung. Auf Hessen bezogen könnten demnach rund 550 000 Erwachsene betroffen sein. Vor diesem Hintergrund eröffneten gestern an einem gemeinsamen Aktionstag das Bundesministerium für Bildung und Forschung, das hessische Kultusministerium, der Landkreis Gießen und die Stadt Gießen im Rathaus die multimediale Ausstellung der bundesweiten Kampagne „Lesen & Schreiben – Mein Schlüssel zur Welt“, die bis zum 17. April zu sehen ist.

Zum Beitrag...

 

Grundbildungsinitiative Niederrhein und Westmünsterland - GINIWE Auftaktveranstaltung im Klausenhof
Zeitung der Akademie Klausenhof| 01/2013
"Grundbildung auch für Erwachsene ist tatsächlich notwendig" - das ist für Markus Leimbach, stellvertretender Direktor der Akademie Klausenhof und verantwortlich für das Projekt "Grundbildungsinitiative Niederrhein und Westmünsterland (GINIWE), die Quintessenz der Auftaktveranstaltung.

Zum Beitrag...

 

Funktionaler Analphabetismus - Ein Kollateralschaden der Wissensgesellschaft

Neue Zürcher Zeitung | 02.04.2013

Der da soll ein funktionaler Analphabet gewesen sein? Aber dazu guckt er doch viel zu pfiffig aus der Wäsche! Man ertappt sich leicht bei dieser Reaktion, wenn man Tim-Thilo Fellmer gegenübersteht – und wird so an sich selbst gewahr, dass das Klischee vom naturgemäss minderbemittelten Analphabeten auch im eigenen Kopf nistet. Dabei macht schon die Verbreitung des Phänomens klar, dass seine Ursachen durch mindere Begabung kaum erklärbar sind.

Zum Beitrag...

 

Analphabeten lernen an VHS Andernach lesen. Projektteam zieht positive Bilanz.

Rhein-Zeitung | 19.03.2013
Die Volkshochschule Andernach zieht eine erfolgreiche Jahresbilanz des Projektes "ALpha MYK... Schreib' dich nicht ab". Dies teilt die Stadt mit. Sie weist darauf hin, dass mehr als 7 Millionen Erwachsene in Deutschland funktionale Analphabeten sind.

Zum Beitrag...

 

VHS zieht erfolgreiche Jahresbilanz des Projekts "Alpha MYK...Schreib' Dich nicht ab" - Buchpaket im Wert von über 500 Euro durch Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung überreicht.
Rhein-Zeitung | 19.03.2013
Lesen und schreiben kann doch jedes Kind! - Oder? Was viele nicht wissen: über 7 Millionen Erwachsene in Deutschland zählen zur Gruppe der funktionalen Analphabeten.
Zum Beitrag...

 

Leipziger Buchmesse informiert über Analphabetismus
dresden-fernsehen.de | 13.03.2013

7,5 Millionen Erwachsene in Deutschland können laut der Studie Leo.Level-One aus dem Jahr 2011 nicht richtig lesen und schreiben. In Sachsen sind rund 200.000 Menschen betroffen.

Zum Beitrag...

 

SPD fordert Wahlhilfe für Analphabeten - CDU und FDP stemmen sich dagegen

rtl.de | 04.03.2013

7,5 Millionen Menschen in Deutschland können keine zusammenhängenden Texte lesen. Die sogenannten funktionalen Analphabeten haben Schwierigkeiten, komplexe Sachverhalte zu entziffern. Ein Drittel von ihnen kann zwar einzelne Worte lesen und schreiben, aber keine ganzen Sätze. Damit diese Menschen sich nicht ausgegrenzt fühlen und an gesellschaftlich wichtigen Ereignissen wie der Bundestagswahl im September teilnehmen können, will die SPD das Wahlgesetz ändern. Bebilderte Wahlzettel sollen den Analphabeten die Stimmabgabe erleichtern.

7,5 Millionen Menschen in Deutschland können keine zusammenhängenden Texte lesen. Die sogenannten funktionalen Analphabeten haben Schwierigkeiten, komplexe Sachverhalte zu entziffern. Ein Drittel von ihnen kann zwar einzelne Worte lesen und schreiben, aber keine ganzen Sätze.

Brüderle: "Wir sind doch kein Staat aus der vierten Welt" 7,5 Millionen Menschen in Deutschland können keine zusammenhängenden Texte lesen. Die sogenannten funktionalen Analphabeten haben Schwierigkeiten, komplexe Sachverhalte zu entziffern.

Zum Beitrag...

 

Brüderle gegen SPD-Plan zum bebilderten Wahlzettel für Analphabeten
unternehmen-heute.de | 01.03.2013

Die von der SPD aus Rücksicht auf Analphabeten in Deutschland gewünschte Bebilderung des Bundestagswahlzettels stößt auf Ablehnung bei der FDP und auf Skepsis beim Bundesverband Alphabetisierung. Wir sollten mit unserem Wahlzettel nicht in die Bildersprache abgleiten, so als seien wir ein Staat aus der 4. Welt, sagte Brüderle der Leipziger Volkszeitung (Freitagausgabe).

Zum Beitrag...

 

Kölner Stadtanzeiger: SPD fordert Wahlhilfe für Analphabeten

presseportal.de | 27.02.2013

Die SPD-Bundestagsfraktion will es Analphabeten erleichtern, an Bundestagswahlen teilzunehmen. Der SPD-Innenexperte Dieter Wiefelspütz sagte dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwoch-Ausgabe) zur Begründung eines bereits in den Bundestag eingebrachten Antrags, es gehe um eine "schamhaft verschwiegene Minderheit" und fügt hinzu: "Das hat massive Auswirkungen auf die Partizipation."

Zum Beitrag...

 

Wahlhilfe für Analphabeten - SPD schlägt bebilderte Wahlzettel vor

detektor.fm | 22.02.2013

Rund 7,5 Millionen Menschen in Deutschland können nicht oder nur schlecht lesen und schreiben. Für sie wird auch die Wahl zur Qual. Deshalb fordert die SPD nun bebilderte Wahlzettel.

Zum Beitrag...

 

Nationale Strategie für Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener darf nicht stagnieren

Pressemitteilung SPD Bundestagsfraktion | 21.02.2013

Anlässlich des Werkstattgesprächs der SPD-Bundestagsfraktion zur Alphabetisierung und Grundbildung in Deutschland erklären der bildungs- und forschungspolitische Sprecher Ernst Dieter Rossmann und der zuständige Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion Oliver Kaczmarek: Die „Nationale Strategie für Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener“ droht auf der Stelle zu treten, wenn weiter vorranging nur einzelne kurzfristige Projekte gefördert werden.

Zum Beitrag...

 

Leben ohne ABC - Analphabeten in Deutschland

DRadio Wissen | 05.02.2013

Mehr als sieben Millionen Erwachsene in Deutschland können gar nicht oder nur schlecht Lesen und Schreiben. Im Alltag kommen sie damit irgendwie klar. Manch einer schafft sogar das Abitur, obwohl er nur einfache Sätze schreiben kann.

Zum Beitrag...

 

Bündnis für Alphabetisierung wächst - Weitere Partner treten der Nationalen Strategie für Alphabetisierung und Grundbildung bei

Pressemitteilung BMBF | 24.01.2013
Die Nationale Strategie für Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener hat neue Unterstützer gewonnen. Dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Kultusministerkonferenz (KMK) initiierten Bündnis haben sich nunmehr auch die Bundesagentur für Arbeit (BA), der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und der Deutsche Städtetag angeschlossen. Zum Beitrag...

 

Schreibwettbewerb "Unterwegs" - Texte von erwachsenen Schreibanfängerinnen und -anfängern

lesen-in-deutschland.de | 14.01.2013

Am 26. November, ehrte der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V. die Gewinnerinnen und Gewinner des Schreibwettbewerbs 2012.

Zum Beitrag...

 

Peter Hubertus vom Alphabetisierungs-Verband fordert Politik-Wechsel

Westfälische Nachrichten | 14.01.2013

Münster - Münster. Das Problem ist mitten in der Gesellschaft angekommen. Nach einer neuen Studie sind 7,5 Millionen Erwachsene in Deutschland aufgrund ihrer begrenzten schriftsprachlichen Kompetenz nicht in der Lage, am gesellschaftlichen Leben in angemessener Form teilzuhaben. Sie sind damit sogenannte funktionale Analphabeten.

Zum Beitrag...

 

VHS liefert Schlüssel zur Welt

derwesten.de | 08.01.2013

„Mein Schlüssel zur Welt“ lautet die Überschrift der bundesweiten Kampagne für Lesen und Schreiben oder Alphabetisierung . Die Volkshochschule möchte ganz gezielt diesen Schwerpunkt weiter ausbauen und nennt ihr Konzept „Das Bochumer Modell“. VHS-Chef Thomas Ratenhof erläuterte dies bei der Vorstellung des aktuellen Halbjahres-Programms mit seinen rund 1100 Veranstaltungen.

Zum Beitrag...

 

Analphabetismus in Deutschland - Wenn die Worte fehlen

detektor.fm | 08.01.2013

Unter den Erwerbstätigen in Deutschland gibt es 14,5 Prozent Analphabeten. Oftmals verstecken die Betroffenen ihr Defizit vor der Öffentlichkeit, aus Scham und Angst.

Zum Beitrag und Audiodatei

 

Einfache Sprache soll Analphabeten helfen

bildungsklick.de | 07.01.2013

Die Bundesregierung unterstützt nach eigener Auskunft das Konzept der Einfachen Sprache beziehungsweise Leichten Sprache. "Leicht-Lese-Texte" würden Erwachsenen mit Lese- und Schreibproblemen einen eigenständigen Zugang zu schriftlichen Informationen ermöglichen, "was sich positiv auf die Integrationsfähigkeit für den Arbeitsmarkt und die Gesellschaft auswirkt", heißt es in einer Antwort (17/11644) auf eine Kleine Anfrage der SPD-Fraktion (17/11171).

Zur Pressemeldung...

 

Wenn Worte zur Qual werden

jetzt.sueddeutsche.de | 06.01.2013

Mit dem Jahreswechsel endete die UN-Weltdekade der Alphabetisierung. In Deutschland können 7,5 Millionen Menschen kaum lesen. Die Politik will gegensteuern und hat dabei hauptsächlich Erwachsene im Blick - statt bei den Schulen anzusetzen.

Zum Beitrag...