RomABC goes Europe

Seit dem 01.09.2015 und bis zum 31.08.2017 arbeiten sieben Partnerorganisationen aus vier europäischen Ländern (Deutschland, Ungarn, Rumänien und Portugal) daran, innovative Instrumente zur Bekämpfung des funktionalen Analphabetismus von Roma in Europa zu entwickeln, zu erproben und in die Fläche zu tragen.

RomABC goes Europe wird dabei aus Mitteln des europäischen Erasmus+ Programms gefördert und baut insbesondere auf den Erfahrungen der GRUNDTVIG Lernpartnerschaft "MIKADO" und des GRUNDTVIG Workshops "RomABC" auf, an deren Umsetzung Vertreter der meisten Partnerorganisationen beteiligt waren.

RomABC goes Europe hat folgende Hauptzielsetzungen

- Reduzierung der Zahl der funktionalen Analphabeten unter erwachsenen Roma

- Steigerung der Beschäftigungsfähigkeit erwachsener Roma

- Erhöhung des Anteils erwachsener Roma an Erwachsenenbildungsprogrammen

- Verbesserung ihrer gesellschaftlichen Integration

- Erhöhung der Kompetenzen von Erwachsenenbildnern bei der

  Durchführung von Alphabetisierungsmaßnahmen für erwachsene Roma

- Verbesserung der interdisziplinären Zusammenarbeit im Bereich der Alphabetisierung

 

Der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung ist maßgeblich daran beteiligt, ein Basiscurriculum für erwachsene Roma zu entwickeln, das mit den Partnern auf die Anforderungen der Erwachsenenbildungssysteme in den jeweiligen Ländern angepasst wird. Ausserdem fúhrt der BVAG fúr Paedagogen, Kursleitende und Projektmitarbeiter der Partnerlaender exemplarisch das Pilottraining durch.

 

Den Infoflyer zum Projekt RomABC goes Europe finden Sie hier.

Das Projekt wird gefördert durch Erasmus+, ein Förderprogramm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union.

 

Laufzeit: 2015 - 2017