Die Botschafter

Philipp Haußmann

 

Die Laudatio zur Ernennung von Phillipp Haußmann zum Botschafter für Alphabetisierung 2004

Sehr geehrter, lieber Herr Haußmann,


das Engagement des Hauses Klett in der Alphabetisierung ist seit fast 16 Jahren gekennzeichnet durch Verantwortungsbewusstsein, Kompetenz, Verlässlichkeit!

Kompetent und verlässlich Verantwortung für das Thema des funktionalen Analphabetismus in Deutschland zu übernehmen und zugleich zu wissen, dass es sich unter wirtschaftlichen Aspekten eher um einen Non-Profitbereich handelt, das zeugt von besonderem Engagement eines Unternehmens für die Probleme unserer Gesellschaft. Verantwortung hat Klett durch zahlreiche Verlagsaktivitäten übernommen: Klett informiert!

Durch Publikationen. "Ihr Kreuz ist die Schrift. Analphabetismus und Alphabetisierung in Deutschland" ist zu der grundlegenden Informationsbroschüre für eine interessierte Öffentlichkeit avanciert. Die umfangreichen Dokumentationen zu den jährlich stattfindenden, bundesweiten Alphabetisierungsfachtagungen des Bundesverbandes Alphabetisierung e.V. in Deutschland, bekannt als die Bad Boller und Bernburger Dokumentationen, sind wichtigster Fundus für Experten und Nachwuchskräfte in der Alphabetisierung.

Klett informiert! Durch Medienaktivitäten.

Sei es indirekt durch Sponsoring der Werbespots des Bundesverbandes Alphabetisierung e.V. oder durch die Beratung und Mitarbeit bei der Produktion von Bildungsserien wie gerade aktuell beim Sender BR alpha.

Klett regt an! Den Alphabetisierungsunterricht.

Erstmals konsequent und kontinuierlich widmet sich ein Verlag der Entwicklung von Unterrichtsmaterialen für Alphabetisierung und Grundbildung. Neben innovativen Leichtleselektüren, Fotoromanen und Unterrichtsmappen zur Alphabetisierung entstehen "Na klar!", "Mitrechnen" und "Cool", die das Thema Grundbildung auch für die Schulen aufgreifen und umsetzen. Klett setzt sich ein!

Bei Bundes- und Landesministerien, Schulbehörden, Universitäten, Einrichtungen der Weiterbildung, der Lehrerfortbildung, der Gewerkschaften, und am konsequentesten für und beim Bundesverband Alphabetisierung e.V. Vorträge, Ausstellungen, Positionspapiere und unendlich viele Verhandlungen und Gespräche werden von diesem Unternehmen mitgetragen, um die Entwicklung einer starken Infrastruktur für die Alphabetisierung in Deutschland zu befördern. Klett  ist Partner!

Das Unternehmen ist einer der langjährigsten und treusten Sponsoren des Bundesverbandes Alphabetisierung e.V.; es arbeitet seit Jahren mit den Organisationen der Vereinten Nationen zusammen, wie dem UNESCO-Institut für Pädagogik in Hamburg, der Deutschen UNESCO-Kommission oder den UNESCO-Schulen.

Sehr geehrter, lieber Herr Haußmann, als Geschäftsführer des Verlags mit der neuen Bezeichnung  "Ernst Klett Sprachen GmbH" haben Sie immer wieder betont, dass die gute Leistung eines Unternehmens die gute Leistung seiner Mitarbeiter ist. Als Sie von unserem Ehrungsanliegen erfuhren, schrieben Sie in Ihrer Antwort : "...ohne die breite Verankerung in den Köpfen und Herzen unserer Mitarbeiter hätte unser Engagement nicht solche Früchte tragen können.."

Wer so denkt; Herr Haußmann und seine Mitarbeiter zum Engagement in Sachen Alphabetisierung ausdrücklich motiviert und dabei unterstützt, dem gebührt unser besonderer Dank. Daher möchten wir Sie hier und heute zum Botschafter für Alphabetisierung auszeichnen.

 

Marion Döbert